Header

Was ist Judo

Der sanfte Weg oder der Weg des Nachgebens

Judo heißt “Der sanfte Weg oder der Weg des Nachgebens“ und ist eine aus Japan stammende Zweikampfsportart. Professor Jigoro Kano entwickelte 1882 diese Sportart aus dem Jujutsu, wobei er alle tödlichen Techniken, sowie Schlag- und Tritttechniken und Techniken auf Finger-, Fuß,- und Beingelenke vollständig entfernte.

Judo ist nicht nur ein Sport, sondern darüber hinaus auch ein Lebensphilosophie zur Persönlichkeitsentwicklung. Dies spiegeln auch die zwei Grundprinzipien wider, zum einen das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen „jita kyoei“ und zum anderen der bestmögliche Einsatz von Körper und Geist „seiryoku zenyo“.

Kano nennt drei vorrangige Ziele der Ausbildung im Judo: Training des Körpers, Lernen, wie man einen Gegner besiegt und Erlernen eines angemessenen Verhaltens und Entwickeln guter Manieren.

jigoro_kano

Vereinskonzept

Gemeinsam mit Spaß zum Ziel-Gemeinsam erfolgreich

Unsere Überlegungen zu unseren Vereinskonzept bestehen vor allem darin, aus dem Zweikampfsport, einer gegen einen, einen „Sport für alle“ zu machen.

Im Vordergrund unseres Trainings steht der Gemeinsame Spaß und das gemeinsame Erlebnis am „Sport“, dies spiegelt auch der erste Teil unseres Mottos „Gemeinsam mit Spaß zum Ziel“ wider.
Den zweiten Teil „Gemeinsam erfolgreich“ findet man auch schon in Kano ́s Grundprinzipien wieder, gegenseitiges Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen.
Um dem Prinzip „Judo für Alle“ gerecht werden zu können, bieten wir 8 verschiedene Trainingsgruppen in 15 Trainingszeiten an.

Nähere Infos zu den einzelnen Gruppen finden Sie hier.

Neben dem eigentlichen Judotraining finden bei uns auch regelmäßig verschiedene Freizeitaktivitäten, wie Spielnachmittage und Ausflüge statt.
Ein besonderer Höhepunkt ist die alljährliche Jugendherbergsfahrt, die inzwischen nicht nur von unserem Verein, sondern auch von vielen Vereinen aus unserem Sportkreis genutzt wird, um neue Freundschaften zu knüpfen.